Die beiden Mannschaften des Billard Club Frankfurt 1912 e.V. starteten durchwachsen in die neue Saison der 2. Bundesliga Dreiband. 
 
In der Gruppe B der 2. Bundesliga, der sogenannten Südgruppe, traf die 1. Mannschaft des BC Frankfurt zunächst auf den ATSV Erlangen und unterlag knapp mit 2:6. Einzig Lars Günter konnte seine Partie mit 40 zu 29 Punkten in 52 Aufnahmen gewinnen. In der zweiten Begegnung gegen die TSG Heilbronn erzielten die Frankfurter ein 4:4 Unentschieden. Die Punkte für Frankfurt erzielten erneut Lars Günter und Reiner Schiwek. Schiwek spielte mit 40:32 Punkten in 29 Aufnahmen auch den besten Durchschnitt des Tages von 1,379. 
 
Die 2. Mannschaft, die in der vergangenen Saison erst den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft hatte, musste in der Gruppe A, der Nordgruppe, zunächst Auswärts gegen den BSV Langenfeld und die BG RW Krefeld antreten. Gegen Langenfeld zeigte Fabian Linnebacher eine hervorragende Leistung und gewann seine Partie mit 40:36 in 54 Aufnahmen. Da die anderen Frankfurter ihre Partien nicht gewinnen konnten, stand am Ende eine 2:6 Niederlage. Gegen Krefeld erlebten die Frankfurter dann einen schwarzen Sonntag. Alle Partien gingen deutlich verloren, somit lautete der Endstand 0:8. 
 
In der Tabelle belegt die 1. Mannschaft nach den ersten beiden Spieltagen in der Gruppe B den vorletzten Platz, die 2. Mannschaft den letzten Platz in der Gruppe A.
 
   

Nächste Termine  

Keine Termine gefunden
   

Unsere Partner  

 

Frankfurter Sparkasse

 

   

Besucher seit 28.05.2013  

191119
HeuteHeute92
GesternGestern87
Diese WocheDiese Woche268
Dieser MonatDieser Monat1594
AlleAlle191119
Höchster 05.09.2016 : 381
Angemeldete User 0
Gäste 2
Registrierte User 18
Jetzt Online
-
   
© Billard Club Frankfurt 1912 e.V.